Der Mond: der Satellit der Erde

Der Mond ist er einzige Platz im Sonnensystem, der - abgesehen von der Erde - von Menschen besucht wurde. Am 20. Juli 1969 landeten die Astronauten Neil Armstrong und Edwin Aldrin mit der Mondlandefähre von Apollo 11 auf der Mondoberfläche. Neil Armstrong war der erste Mensch, der seinen Fuß auf den Mond setzte.

Der Mond ist wie eine Wüste mit Ebenen, Gebirgen und Tälern. Er hat auch viele Krater. Das sind Löcher, die entstanden, als Objekte aus dem Weltraum mit hoher Geschwindigkeit auf der Mondoberfläche einschlugen. Es gibt auf dem Mond keine Luft zum Atmen, aber vielleicht gibt er dort Wasser zum Trinken. Kürzlich wurde Eis auf dem Grund eines sehr tiefen Mondkraters entdeckt. Wissenschaftler glauben, daß das Eis ein Überbleibsel von einem Kometen ist, der auf dem Mond aufschlug.

Mond

Der Mond bewegt sich in einer ovalen Umlaufbahn um die Erde. Wissenschaftler vermuten, daß der Mond vor langer Zeit durch die Kollision der Erde mit einem anderen Objekt aus dem Weltraum entstand. Bei dieser Kollision wurde ein großes Stück Gestein in den Weltraum geschleudert, aus dem sich der Mond formte.

Der Mond ist ein wenig ungleichförmig aufgebaut. Seine Kruste ist auf der einen Seite dicker als auf der anderen. Der Mond ist viel kleiner als die Erde. Jedoch kann seine Gravitation die Gezeiten der Ozeane auf der Erde beeinflussen.

Wir sehen von der Erde aus immer die gleiche Seite des Mondes. Man muß in den Weltraum gehen, um die andere Seite sehen zu können.

Star Dog icon

Eine Frage

Wer hat als erster Mensch seinen Fuß auf die Mondoberfläche gesetzt?

Star Dog icon
Die Fakten
Wusstes Du schon?
Die Antwort

StarChild Zurück zur StarChild Homepage Zur Imagine the Universe! Homepage beim HEASARC Imagine the Universe!

StarChild ist ein Service des "High Energy Astrophysics Science Archive Research Center" (HEASARC),  Direktor: Dr. Nicholas E. White. HEASARC ist Teil des "Laboratory for High Energy Astrophysics" (LHEA) der NASA/ GSFC.

StarChild Autoren: Das StarChild Team
StarChild Graphiken: Danksagung
StarChild Projekt-Leiterin: Dr. Laura A. Whitlock
Technische Unterstützung: Sherri Calvo


Übersetzt mit freundlicher Genehmigung von Dr. Laura A. Whitlock.
Melden Sie Fehler bitte bei der AVG-Internet-Redaktion.