Apollo 11

Die Fußabdrücke der Astronauten und die Reifenspuren der Mondautos werden noch in Millionen von Jahren auf dem Mond erhalten bleiben, weil es auf dem Mond keinen Wind gibt, der sie verwehen könnte.

Apollo 11 startete am 16. Juli 1969. An Bord befanden sich die Astronauten Neil Armstrong, Edwin (Buzz) Aldrin und Michael Collins. Vier Tage später landeten Amstrong und Aldrin mit der Mondlandefähre Eagle auf dem Mond. Sie gingen für drei Stunden auf dem Mond spazieren; dabei führten sie Experimente durch und nahmen Gesteins- und Bodenproben. Collins blieb in der Mondumlaufbahn, führte Experimente durch und machte Fotos. Die Astronauten stellten die amerikanische Flagge auf den Mond auf. Eagle blieb weniger als einen Tag auf der Mondoberfläche bevor es zurückflog um wieder an das Komando-Modul anzudocken. Danach flogen die drei Astronauten mit dem Komando-Modul zurück zur Erde. Apollo 11 ging im Pazifik nieder und wurde von einem Schiff der US-Marine aus dem Wasser gefischt.

Lunar Module Eagle (Apollo 11) on the Moon

Star Dog icon

Eine Frage

Wer war der erste Mensch auf dem Mond?

Star Dog icon
Wusstest Du schon?
Die Antwort

StarChild Zurück zur StarChild Homepage Zur Imagine the Universe! Homepage beim HEASARC Imagine the Universe!

StarChild ist ein Service des "High Energy Astrophysics Science Archive Research Center" (HEASARC),  Direktor: Dr. Nicholas E. White, innerhalb des "Laboratory for High Energy Astrophysics" (LHEA) bei der NASA/ GSFC.

StarChild Autoren: Das StarChild Team
StarChild Graphiken: Danksagung
StarChild Projekt-Leiterin: Dr. Laura A. Whitlock
Technische Unterstützung: Sherri Calvo


Übersetzt mit freundlcher Genehmigung von Dr. Laura A. Whitlock.
Melden Sie Fehler bitte bei der AVG-Internet-Redaktion.