Pluto: Der Eisplanet
Pluto ist tatsächlich kleiner als Triton, einer von Neptuns Monden.

Pluto ist der kleinste Planet im Sonnensystem. In der Regel ist er auch der am weitesten von der Sonne entfernte, bekannte Planet. Pluto hat eine sehr ungewöhnliche Umlaufbahn. Einmal alle 248 Jahre hält Pluto sich 20 Jahre lang innerhalb der Neptunbahn auf. Während dieser 20 Jahre steht er der Sonne näher als Neptun. Wenn Pluto den sonnennächsten Teil seiner Bahn durchläuft, bildet er eine Atmosphäre. Das gefrorene Methan- und Stickstoffgas an den Polen taut auf, verdampft und bildet zeitweilig die Atmosphäre. Wenn sich Pluto wieder von der Sonne entfernt, gefriert die Atmosphäre wieder und fällt auf die Oberfläche zurück. Pluto hat nur einen bekannten Mond. Dieser Mond heißt Charon. Er ist nur halb so groß wie Pluto. Einige Astronomen nennen Pluto und Charon einen Doppelplanet, weil sie sich in ihrer Größe so ähnlich sind. Andere Astronomen glauben nicht einmal, daß Pluto ein richtiger Planet ist. Sie halten Pluto für einen Neptunmond, der aus Neptuns Gravitations-Anziehung entkommen ist.

Pluto

Star Dog icon

Eine Frage

Warum wird Pluto manchmal als Doppelplanet bezeichnet?

Star Dog icon
Die Fakten
Wusstest Du schon?
die Antwort

StarChild Zurück zur StarChild Homepage Zur Imagine the Universe! Homepage beim HEASARC Imagine the Universe!

StarChild ist ein Service des "High Energy Astrophysics Science Archive Research Center" (HEASARC),  Direktor: Dr. Nicholas E. White. HEASARC ist Teil des "Laboratory for High Energy Astrophysics" (LHEA) der NASA/ GSFC.

StarChild Autoren: Das StarChild Team
StarChild Graphiken: Danksagung
StarChild Projekt-Leiterin: Dr. Laura A. Whitlock
Technische Unterstützung: Sherri Calvo


Übersetzt mit freundlicher Genehmigung von Dr. Laura A. Whitlock.
Melden Sie Fehler bitte bei der AVG-Internet-Redaktion.