Der Jupitermond Io

Der Jupitermond Io ist 778 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt. Außer in der Nähe seiner heißen Vulkane liegt die Temperatur auf Ios Oberfläche tief unter dem Gefrierpunkt. Instrumente der Raumsonde Galileo maßen die Wärmeenergie, die von den heißen Vulkanen auf Ios Oberfläche ausgestrahlt wurde. Es wurden mindestens 12 aktive Vulkane gefunden, die über 1200 Grad heiße Lava austießen. Wissenschaftler glauben, daß an einer dieser Stellen Temperaturen über 1700 Grad Celsius erreicht werden. Diese Temperatur ist dreimal so hoch wie die Oberflächentemperatur auf Merkur, dem sonnennächsten Planeten. Zwei andere Jupitermonde, Europa und Ganymed, ziehen Io in eine elliptische Umlaufbahn um Jupiter. Das heißt, daß sich die Anziehungskraft ändert, mit der Jupiter Io anzieht. Dadurch wird Io ein wenig verformt. Wissenschaftler vermuten, daß Io dabei im Inneren aufgeheizt wird. Diese Wärme wird durch Vulkanausbrüche freigesetzt.


StarChild Zurück zur StarChild Homepage Zur Imagine the Universe! Homepage beim HEASARC Imagine the Universe!

StarChild ist ein Service des "High Energy Astrophysics Science Archive Research Center" (HEASARC),  Direktor: Dr. Nicholas E. White, innerhalb des "Laboratory for High Energy Astrophysics" (LHEA) bei der NASA/ GSFC.

StarChild Autoren: Das StarChild Team
StarChild Graphiken: Danksagung
StarChild Projekt-Leiterin: Dr. Laura A. Whitlock
Technische Unterstützung: Sherri Calvo


Übersetzt mit freundlicher Genehmigung von Dr. Laura A. Whitlock.
Melden Sie Fehler bitte bei der AVG-Internet-Redaktion.