Die Merkuroberfläche

Diese Falschfarbaufnahme des Merkur entstand, indem man zahlreiche Aufnahmen der Mariner 10 Raumsonde miteinander kombinierte. Als Mariner 10 im März 1974 hinter Merkur vorbeiflog, entstanden diese Aufnahmen. Die Merkuroberfläche sieht aus wie die Mondoberfläche. Auf Merkur gibt es glatte, mit Lava überflutete Ebenen (auf dem Mond nennt man solche Gebiete "Meere") und mit Kratern übersäte Hochländer. Jedoch ist der Unterschied zwischen den Ebenen und den Hochländern bei Merkur weniger dramatisch als auf dem Mond: Merkurs Ebenen sind nicht so dunkel wie die Mondmeere und enthalten mehr Krater.


StarChild Zurück zur StarChild Homepage Zur Imagine the Universe! Homepage beim HEASARC Imagine the Universe!

StarChild ist ein Service des "High Energy Astrophysics Science Archive Research Center" (HEASARC),  Direktor: Dr. Nicholas E. White, innerhalb des "Laboratory for High Energy Astrophysics" (LHEA) bei der NASA/ GSFC.

StarChild Autoren: Das StarChild Team
StarChild Graphiken: Danksagung
StarChild Projekt-Leiterin: Dr. Laura A. Whitlock
Technische Unterstützung: Sherri Calvo


Übersetzt mit freundlicher Genehmigung von Dr. Laura A. Whitlock.
Melden Sie Fehler bitte bei der AVG-Internet-Redaktion.