Sonne

Die Sonne

Junge mit Taschenrechner

Toll!

Viele antike Völker verehrten die Sonne als ein Gott. Bei einer Sonnenfinsternis glaubten sie, daß ihr Gott böse mit ihnen ist. Sie versuchten, den Sonnengott mit Gebeten und Opfern zu besänftigen.

Die Sonne ist unser nächster Stern. Sie hat einen Durchmesser von 1392000 Kilometer. Man nimmt an, daß die Sonne 4,6 Milliarden Jahre alt ist. Die Sonne ist ein Stern mittlerer Größe. Man bezeichnet sie auch als einen gelben Zwergstern. Unsere Sonne ist nur einer von vielen Sternen in einer Galaxie, die wir Milchstrasse nennen. Die Temperatur im Zentrum der Sonne beträgt über 15 000 000 Grad Celsius. Im Zentrum der Sonne läuft ein Prozess ab, den die Wissenschaftler als Kernfusion bezeichnen. Bei diesen Prozess werden Wasserstoffatome zu Helium verschmolzen. Dabei wird sehr viel Energie freigesetzt. Diese Energie dringt langsam an die Sonnenoberfläche und wird dort als Licht und Hitze in den Weltraum abgestrahlt. Weil die Sonne eine sehr große Masse besitzt, übt sie eine starke Gravitations-Anziehung auf alle Objekte im Sonnensystem aus. Durch diese Anziehungskraft wird die Erde in einem Orbit um die Sonne gehalten.


Röntgenstrahlen von der Sonne

Aufbau der Sonne

Die Sonne besteht aus verschiedenen Schichten: Zentrum, Strahlungszone, Konvektions-Zone und Photosphäre (Sonnenoberfläche). Über der Photosphäre befinden es noch zwei Schichten aus Gas: die Chromosphäre und die Korona. Auf der Sonne gibt es Erscheinungen wie zum Beispiel Sonnenflecken, Flares, Sonnenwind und Protuberanzen. Sonnenflecken sind magnetische Stürme in der Photosphäre, die als dunkle Gebiete auf der Sonnenoberfläche erscheinen. Sonnenflecken treten regelmäßig alle elf Jahre besonders verstärkt auf. Flares sind spektakuläre Entladungen magnetischer Energie in der Chromosphäre. Bei diesen Entladungen werden Ströme von Protonen und Elektronen ins All geschleudert. Flares auf der Sonne können zum Ausfall der Funkverbindung auf der Erde führen. Der Sonnenwind stammt aus der Korona. Es handelt sich dabei um Ionen, die entlang des Magnetfelds der Sonne mit Geschwindigkeiten von über 500 Kilometer pro Sekunde nach außen strömen. Protuberanzen sind Stürme aus Gas, die von der Sonnenoberfläche ausbrechen und entweder ins All entweichen oder als Bögen wieder auf die Sonnenoberfläche zurücklaufen.

Außer Licht und Wärme strahlt die Sonne auch Radiowellen, Ultraviolettstahlung und Röntgenstrahlung aus. Vor den schädlichen Ultraviolett- und Röntgenstrahlen schützt uns die Atmosphäre der Erde. Die Sonne rotiert um ihre eigene Achse. Da sie eine riesige Gaskugel ist, rotiert sie nicht überall gleich schnell. Diesen Effekt bezeichnet man als "differentielle Rotation".

Die Sonne

Zeige mir einen Film über die Sonne

Die Filme sind groß, aber das Warten lohnt sich!
Filme mit freundlicher Genehmigung der NASA

Eine Frage

Als welche Art von Stern wird unsere Sonne klassifiziert?

Girl holding rocket


Die Fakten


Wußtest Du schon


Die Antwort


StarChild Zurück zur StarChild Homepage Zur Imagine the Universe! Homepage beim HEASARC Imagine the Universe!

StarChild ist ein Service des "High Energy Astrophysics Science Archive Research Center" (HEASARC),  Direktor: Dr. Nicholas E. White, innerhalb des "Laboratory for High Energy Astrophysics" (LHEA) bei der NASA/ GSFC.

StarChild Autoren: Das StarChild Team
StarChild Graphiken: Danksagung
StarChild Projekt-Leiterin: Dr. Laura A. Whitlock
Technische Unterstützung: Sherri Calvo


Übersetzt mit freundlicher Genehmigung von Dr. Laura A. Whitlock.
Melden Sie Fehler bitte bei der AVG-Internet-Redaktion.