Aus einem Modegeschäft für Astronauten - die Lösung

Die richtige Antwort Hinweis Name
H
Dieses Gerät läßt einen Astronauten "auskühlen", wenn er sich im Weltraum befindet. Es enthält ein Funkgerät, ein Kühlungs-System und einen Ventilator.
Primäres Lebenserhaltungssystem
Q
Dieses Teil wird unter dem Raumanzug getragen. Es enthält einen Sender, der die Herzfrequenz des Astronauten überprüft und sie zur Bodenkontrolle funkt. Es sieht aus, wie die NASA-Version einer Verlängerungsschnur.
EMU elektronisches Geschirr
L
Die gesamte elektrische Energie, die man für einen Weltraumspaziergang braucht, wird von diesem Gerät geliefert. Es ist sogar wiederaufladbar.
Batterie
I
Wegen diesem Gerät muß sich kein Astronaut Sorgen machen jemals zu spät zum Abendessen zu kommen. Die eingenähte Armbanduhr und Halterungen für kleine Werkzeuge machen dieses Gerät zu einem sehr praktischen Ausrüstungsgegenstand.
EVA-Handschuhe
E
Um mit der Bodenkontrolle sprechen zu können, muß dieses Teil des EMU wie eine Mütze passen. .
Kommunikationsgeräte
N
Astronauten bekommen bei Außenarbeiten im All sehr viel Durst. Diese Teil des EMU enthält Wasser und einen Strohhalm, damit die Astronauten schnell etwas trinken können.
Getränkebeutel im Raumanzug
A
Obwohl es lustig aussieht, ist diesen Teil notwendig, um die Astronauten kalt zu halten. Es paßt, wie ein zweiter Schlafanzug.
Flüssigkeitsgekühltes Ventilations-Kleidungsstück
D
Dieses Teil schützt den Kopf des Astronauten.
Helm
P
Die Lieblingsschuhe werden wohl nicht beim Weltraumspaziergang dabei sein, aber kein Grund zur Panik. Dieses Teil schützt die Füße des Astronauten.
Unterer Torso
B
Hierdrin sieht jeder Astronaut aus wie Arnold Schwarzenegger. Es ist stabil genug, um das Lebenserhaltungssystem, den Helm und den Getränkebeutel aufzunehmen. Außerdem schützt es den Astronauten vor Einschlägen von Mikrometeoriten.
Oberer Hardtorso


StarChild Zurück zur StarChild Homepage Zur Imagine the Universe! Homepage beim HEASARC Imagine the Universe!

StarChild ist ein Service des "High Energy Astrophysics Science Archive Research Center" (HEASARC),  Direktor: Dr. Nicholas E. White, innerhalb des "Laboratory for High Energy Astrophysics" (LHEA) bei der NASA/ GSFC.

StarChild Autoren: Das StarChild Team
StarChild Graphiken: Danksagung
StarChild Projekt-Leiterin: Dr. Laura A. Whitlock
Technische Unterstützung: Sherri Calvo


Übersetzt mit freundlicher Genehmigung von Dr. Laura A. Whitlock.
Melden Sie Fehler bitte bei der AVG-Internet-Redaktion.