Raumanzüge

Maedchen, das ein Datenband 
liesst

Hättest Du das gedacht?

Im Raumschiff kann die Atmosphäre kontrolliert werden. Außerhalb des Raumschiffs ist ein besonderer Schutz für die Astronauten notwendig.

Um im All forschen und arbeiten zu können, müssen die Menschen ihre Umwelt mitnehmen. Im All gibt es keine Atmosphäre, die Sauerstoff liefert und den Luftdruck aufrecht erhält. Das ist lebenswichtig. Denn ohne ausreichenden Luftdruck heitzen sich die Körperflüssigkeiten auf und fangen an zu kochen. Und ohne Sauerstoff könnten wir nicht atmen.

Teile eines Raumanzugs
Teile eines Raumanzugs

Raumanzüge haben viele Funktionen. Heutige Raumanzüge stehen unter Druck, haben eine Sauerstoffversorgung, schützten den Astronauten während eines Weltraumspazierganges vor Bombardierung durch Mikrometeoroiten und schützen vor den großen Temperaturschwankungen, denen man im All ausgesetzt ist. Die Shuttle-Astronauten haben mehr als einen Anzug für Weltraumreisen. Was sie auf ihrer Mission tragen, hängt davon ab, welche Arbeit sie zu erledigen haben. Während des Startes und beim Wiedereintritt tragen die Astronauten einen teilweise unter Druck stehenden Anzug und einen Fallschirm. Der Anzug besteht aus einem Helm, Handschuhe und Stiefel, die alle zusammen Schutz für den Astronauten bieten. Im Anzug befinden sich Blasen, die sich bei reduziertem Kabinendruck automatisch mit Luft füllen. Bei niedrigem Luftdruck sammelt sich das Blut in der unteren Körperhälfte an, wodurch der Astronaut ohmächtig wird. Die Blasen halten den Druck auf die untere Körperhälfte aufrecht, um das zu verhindern. Bei Arbeiten im Shuttle tragen die Astronauten bequeme Kleidung wie z.B. Strickjacken, Hosen oder Fliegerkombinationen. Zusätzlich werden Flug-Crews vor jeder Mission mit Jaketts, kurzen Hosen zum Schlafen, Hausschuhe und Unterwäsche ausgestattet.

Bei Arbeiten außerhalb des Shuttles tragen Astronauten eine sogenannte Extravehicular Mobility Unit (EMU). Dieser Anzug besteht aus austauschbaren Teilen, um an verschiedenen Astronauten angepaßt zu werden. Dadurch ist dieser Anzug kostengünstiger, weil er mehrmals verwendet werden kann. Das EMU enthält ein flüssigkeitsgekühltes Kleidungsstück, das die Astronauten im Anzug kühl halten soll. Die EMU enthält auch Kopfhörer und Mikrophone, einen Getränkebeutel mit Wasser, ein Lebenserhaltungssystem, das Sauerstoff enthält und eine Vorrichtung zum Auffangen von Urin, Handschuhe sowie ein Helm und ein Visir. All das ist zum Schutz der Astronauten vor Mikrometeoriten, Sonnenstrahlung, Infrarotstrahlung, Temperatur- und Druckschwankungen und Sauerstoffverlust notwendig.

Um dafür zu sorgen, daß ein Astronaut sich bei einem Weltraumspaziergang frei umher bewegen kann, wird eine sogenannte Manned Maneuvering Unit (MMU) an die EMU angebracht. Das MMU ist ein mit Stickstoff angetriebener Rucksack, der es dem Astronauten erlaubt, präzise zu fliegen. An der MMU ist eine 35mm Kleinbildkamera angebracht, damit der Astronaut während seines Fluges Aufnahmen machen kann.

Eine Frage

Warum ist es für einen Astronauten notendig bei Weltraumspaziergängen einen Raumanzung zu tragen?

Maedchen mit Rakete


Wußtest Du schon?


die Antwort


StarChild Zurück zur StarChild Homepage Zur Imagine the Universe! Homepage beim HEASARC Imagine the Universe!

StarChild ist ein Service des "High Energy Astrophysics Science Archive Research Center" (HEASARC),  Direktor: Dr. Nicholas E. White, innerhalb des "Laboratory for High Energy Astrophysics" (LHEA) bei der NASA/ GSFC.

StarChild Autoren: Das StarChild Team
StarChild Graphiken: Danksagung
StarChild Projekt-Leiterin: Dr. Laura A. Whitlock
Technische Unterstützung: Sherri Calvo


Übersetzt mit freundlicher Genehmigung von Dr. Laura A. Whitlock.
Melden Sie Fehler bitte bei der AVG-Internet-Redaktion.