Die Milchstraße

Die Milchstraße in Infrarot (IRAS Karte des gesammten
Himmels)

Dieses Bild stammt von Beobachtungen des COBE Satelliten. COBE wurde im November 1989 von der NASA gestartet. Er sollte die Strahlung untersuchen, die vermutlich ein Überbleibsel des Urknalls ist. Wissenschaftlich ausgedrückt maß COBE die diffuse Infrarot- und Mikrowellen-Hintergrundstrahlung.

Dieses Bild ist eine Aufnahme der Milchstraße im nahen Infrarot (Infrarotstrahlung an der Grenze zum sichtbaren Licht). Es zeigt die Michstraße von der Kante mit dem Nordpol unserer Galaxie oben und den Südpol unten. Im nahen Infrarot sind Sterne die dominierende Lichtquelle in unserer Galaxie. Obwohl unser Sonnensystem ein Teil der Milchstraße ist, sieht dieses Bild aus, als ob die Milschstraße aus großer Entfernung betrachtet wird. Denn das meiste Licht kommt von Sternen, die dichter am Zentrum der Milchstraße liegen als unsere Sonne.


StarChild Zurück zur StarChild Homepage Zur Imagine the Universe! Homepage beim HEASARC Imagine the Universe!

StarChild ist ein Service des "High Energy Astrophysics Science Archive Research Center" (HEASARC),  Direktor: Dr. Nicholas E. White, innerhalb des "Laboratory for High Energy Astrophysics" (LHEA) bei der NASA/ GSFC.

StarChild Autoren: Das StarChild Team
StarChild Graphiken: Danksagung
StarChild Projekt-Leiterin: Dr. Laura A. Whitlock
Technische Unterstützung: Sherri Calvo


Übersetzt mit freundlicher Genehmigung von Dr. Laura A. Whitlock.
Melden Sie Fehler bitte bei der AVG-Internet-Redaktion.