Die Frage des Monats

Willkommen bei einer neuen Rubrik von StarChild! Jeden Monat werden wir an dieser Stelle eine häuftig gestellte Frage beantworten.

Die Fragen aus vergangenen Monaten könnt Ihr in unserem Archiv finden.

Die Frage:

Liebes StarChild,
wann wurden die Planeten entdeckt und wer waren die Entdecker?

Die Antwort:

Das Sonnensystem

Nur drei der neun Planeten in unserem Sonnensystem haben offizielle "Entdecker". Der Grund dafür ist einfach: Alle anderen Planeten können schon mit bloßem Auge gesehen werden. Daher waren sie schon den Himmelsbeobachtern vor vielen Jahrtausenden bekannt - obwohl die Menschen damals keine richtige Vorstellung davon hatten, was die Planeten sind.

Um die drei äußersten Planeten unseres Sonnesystems - Uranus, Neptun und Pluto - zu sehen braucht man ein Teleskop.

Sir W. Herschel

Uranus wurde 1781 von Sir William Herschel entdeckt. Wahrscheinlich war Herschel der berühmteste Astronom des 18. Jahrhunderts. Herschel hat nicht nur den Planeten Uranus entdeckt, sondern noch einen Katalog von über 800 Doppelsternen und 2500 Nebeln. zusammengestellt. Er hat als erster Astronom die Struktur unserer Milchstraße richtig beschrieben.

Adams

Neptun wurde von John Couch Adams im Jahre 1846 entdeckt. Adams war ein englischer Astronom und Mathematiker. Im Alter von 24 Jahren sagte er als erster die Existenz eines Himmelskörpers jenseits von Uranus voraus. Weil Adams seine Entdeckung nicht veröffentlichte, ist es ein Wunder, daß er von anderen Wissenschaflern als Entdecker von Neputn anerkannt wurde (laß Dir das eine Lehre sein!). Der deutsche Astronom Johann Gottfried Galle bestätigte - zusammen mit Heinrich Louis d'Arrest - die Existenz des Planeten Neptun. Sie gingen dabei von Berechnungen aus, die unabhängig von Adams, vom französischen Mathematiker Urbain Jean Joseph Le Verrier durchgeführt wurden. Daher werden manchmal Adams und Le Verrier gemeinsam als Entdecker von Neptun genannt.

Tombaugh

Pluto wurde 1930 von Clyde Tombaugh entdeckt. Nach dem neunten Planeten wurde schon seit einiger Zeit gesucht. Die Wissenschaftler glaubten aus Störungen in den Umlaufbahnen von Urauns und Neptun auf die Existenz eines neunten Planeten schliessen zu können. Tombaugh führte vom Lowell Observatorium in Arizona aus eine gründliche Himmelsdurchmusterung durch, bei der er Pluto entdeckte. Es ist interessant zu wissen, daß alle Probleme mit den Umlaufbahnen von Uranus und Neptun verschwinden, wenn man einen richtigen Wert für Neptuns Masse bei der Bahnberechnung benutzt. Die richtige Masse des Neptun konnte 1989 beim Vorbeiflug der Raumsonde Voyager 2 an Neptun ermittelt werden. So gesehen hat Tombaugh Glück gehabt: Er entdeckte einen Planeten, dessen Existenz aufgrund falscher Berechnungen vorhergesagt wurde!

Unter http://www.jpl.nasa.gov/ice_fire//9thplant.htm kannst Du Tombaughs eigenen Bericht von der Suche nach Pluto und seiner Entdeckung lesen - leider nur in Englisch.



 StarChild ist nicht verantwortlich für den Inhalt fremder Internetseiten! 


StarChild Zurück zur StarChild Homepage Zur Imagine the Universe! Homepage beim HEASARC Imagine the Universe!

StarChild ist ein Service des "High Energy Astrophysics Science Archive Research Center" (HEASARC),  Direktor: Dr. Nicholas E. White, innerhalb des "Laboratory for High Energy Astrophysics" (LHEA) bei der NASA/ GSFC.

StarChild Autoren: Das StarChild Team
StarChild Graphiken: Danksagung
StarChild Projekt-Leiterin: Dr. Laura A. Whitlock
Technische Unterstützung: Sherri Calvo


Übersetzt mit freundlicher Genehmigung von Dr. Laura A. Whitlock.
Melden Sie Fehler bitte bei der AVG-Internet-Redaktion.