Die Frage des Monats

Willkommen bei einer neuen Rubrik von StarChild! Jeden Monat werden wir an dieser Stelle eine häuftig gestellte Frage beantworten.

Die Fragen aus vergangenen Monaten könnt Ihr in unserem Archiv finden.

Die Frage:

Liebes StarChild,
was versteht man unter unter "Lebenszone" oder "grüne Zone"?

Die Antwort:

Öftes hört man Astronomen von "Lebenszone" oder "grüner Zone" sprechen - besonders jetzt, wo wir dabei sind, Planeten um andere Sterne zu entdecken. Diese Begriffe beschreiben die Zone um einen Stern, inder genau die richtige Temperatur herrscht, damit Leben auf einem dort vorhandenen Planeten entstehen kann. Viele Tiere und Pflanzen auf der Erde konnten sich nur deshalb entwickeln, weil wir hier genau die richtige Menge von Wärme und Sonnenlicht bekommen. Der größte Teil der Erdoberfäche ist weder zu heiß noch zu kalt. Nur bei gemäßigten Temperaturen kann es flüssiges Wasser geben. Flüssiges Wasser ist die Voraussetzung für Leben so wie wir es kennen. Befände sich die Erde viel näher an der Sonne, wäre es hier viel zu heiß, und das Wasser würde verkochen. Wäre die Erde viel weiter von der Sonne entfernt, würde das Wasser zu Eis gefrieren. Anders ausgedrückt: man kann sich die Lebenszone als die Region um einen Stern vorstellen, in der auf einem Planeten Wasser in flüssiger Form vorkommen kann. In unserem Sonnensystem liegt nur die Erde innerhalb der grünen Zone. Venus und Mars liegen an ihren inneren bzw. äußerem Rand. Es gibt Hinweise, daß es früher flüssiges Wasser auf den Oberflächen von Mars und Venus gab. Heute gibt es aber auf beiden Planeten kein flüssiges Wasser mehr.


StarChild Zurück zur StarChild Homepage Zur Imagine the Universe! Homepage beim HEASARC Imagine the Universe!

StarChild ist ein Service des "High Energy Astrophysics Science Archive Research Center" (HEASARC),  Direktor: Dr. Nicholas E. White, innerhalb des "Laboratory for High Energy Astrophysics" (LHEA) bei der NASA/ GSFC.

StarChild Autoren: Das StarChild Team
StarChild Graphiken: Danksagung
StarChild Projekt-Leiterin: Dr. Laura A. Whitlock
Technische Unterstützung: Sherri Calvo


Übersetzt mit freundlicher Genehmigung von Dr. Laura A. Whitlock.
Melden Sie Fehler bitte bei der AVG-Internet-Redaktion.