Die Frage des Monats

Willkommen bei einer neuen Rubrik von StarChild! Jeden Monat werden wir an dieser Stelle eine häuftig gestellte Frage beantworten.

Die Fragen aus vergangenen Monaten könnt Ihr in unserem Archiv finden.

Die Frage:

Liebes StarChild,
warum flimmern die Sterne?

Die Antwort:

In einer klaren Nacht kann man mit blossem Auge etwa 6000 Sterne am Himmel sehen. Sie scheinen immer ihre Helligkeit zu ändern und zu flimmern. Tatsächlich aber scheinen die meisten Sterne mit konstanter Helligkeit. Die Bewegung der Luft (manchmal auch als Turbulenz bezeichnet) führt dazu, dass ein Lichtstrahl ein wenig abgelenkt wird, wenn er durch die Atmosphäre läuft. Daher fällt manchmal ein teil des Sternenlichts an unserem Auge vorbei. Das sieht dann für uns so aus, als ob die Sterne flimmern würden.

Vielleicht ist Dir schon aufgefallen, dass Sterne, die nahe am Horizont stehen, viel stärker als andere flimmern. Der Grund dafür ist, dass ein Lichtstrahl, der von einem Stern in Horizontähe ausgestrahlt wird, einen sehr langen Weg durch die turbulente Erdatmosphäre zurück legen muss, bevor er Deine Augen erreicht. Bei einem Stern, der ganz hoch am Himmel steht, ist dieser Weg viel kürzer. Achte in der nächsten klaren Nacht einmal darauf!

Sterne zwinkern nicht mit den Augen (sie haben keine!), nehmen nicht ihren Hut ab und machen keinen Diener!


StarChild Zurück zur StarChild Homepage Zur Imagine the Universe! Homepage beim HEASARC Imagine the Universe!

StarChild ist ein Service des "High Energy Astrophysics Science Archive Research Center" (HEASARC),  Direktor: Dr. Nicholas E. White, innerhalb des "Laboratory for High Energy Astrophysics" (LHEA) bei der NASA/ GSFC.

StarChild Autoren: Das StarChild Team
StarChild Graphiken: Danksagung
StarChild Projekt-Leiterin: Dr. Laura A. Whitlock
Technische Unterstützung: Sherri Calvo


Übersetzt mit freundlicher Genehmigung von Dr. Laura A. Whitlock.
Melden Sie Fehler bitte bei der AVG-Internet-Redaktion.