Die Frage des Monats

Willkommen bei einer neuen Rubrik von StarChild! Jeden Monat werden wir an dieser Stelle eine häuftig gestellte Frage beantworten.

Die Fragen aus vergangenen Monaten könnt Ihr in unserem Archiv finden.

Die Frage:

Liebes StarChild,
wie lange dauert ein Flug zum Saturn?

Die Antwort:

Wie lange eine Reise dauert hängt davon ab, wie lang die Reisestrecke und wie gross die Geschwindigkeit ist, mit der Du Dich bewegst. Dazu ein Beispiel: Nehmen wir an, Du möchtest einen Freund besuchen, der 10km von Dir entfernt wohnt und Du reist mit einer Geschwindigkeit von 50km/h, so brauchst Du für diese Strecke 10/50 Stunden (das sind 1/5 Stunden oder 12 Minuten). Natürlich muss man noch berücksichtigen, dass Du für das Beschleunigen und Abbremsen auch noch etwas Zeit brauchst, aber trotzdem sollten 12 Minuten eine gute Näherung sein.

Bei Reisen im Weltraum sind die Entfernungen, die zurückgelegt werden müssen, sehr gross. Daher ist die Reisegeschwindigkeit sehr wichtig. Aber zwei andere Faktoren spielen noch eine grosse Rolle. Erstens fliegen Raumsonden selten auf der kürzesten Verbindungsline zwischen zwei Himmelskörpern. Zweitens dauert das Bremsmanöver am Ende der Reise sehr lange (Du möchtest ja nicht an Deinem Reiseziel vorbeirasen). Zum Besipiel brauchten die Apollo-Astronauten für die 375000km lange Reise zum Mond etwa 3 Tage. Sie erreichten dabei eine Geschwindigkeit von 8 km/Sekunde.

Raumsonden, die zu den äusseren Planeten geflogen sind, wie z.B. die beiden Voyager-Sonden, haben Geschwindigkeiten von 17km/Sekunde erreicht. Um diese Geschwindigkeit zu erreichen, nutzten sie Gravitation anderer Planeten aus, an denen sie vorbeigekommwn sind. Auf diese Weise brauchten die Voyager-Sonden drei Jahre und zwei Monate bis zum Saturn.

Der nächste Stern (nach der Sonne natürlich) heisst Proxima Centauri und ist 4,2 Lichtjahre entfernt. Mit einer Reisegeschwindigkeit von 17km/Sekunde dauert es 75000 Jahre bis Du Proxima Centauri erreichst! Das ist auch der Grund, warum zur Zeit keine derartigen Reisen geplant sind!


StarChild Zurück zur StarChild Homepage Zur Imagine the Universe! Homepage beim HEASARC Imagine the Universe!

StarChild ist ein Service des "High Energy Astrophysics Science Archive Research Center" (HEASARC),  Direktor: Dr. Nicholas E. White, innerhalb des "Laboratory for High Energy Astrophysics" (LHEA) bei der NASA/ GSFC.

StarChild Autoren: Das StarChild Team
StarChild Graphiken: Danksagung
StarChild Projekt-Leiterin: Dr. Laura A. Whitlock
Technische Unterstützung: Sherri Calvo


Übersetzt mit freundlicher Genehmigung von Dr. Laura A. Whitlock.
Melden Sie Fehler bitte bei der AVG-Internet-Redaktion.