Yuri Gagarin

Yuri Gagarin

Cool!

Der Kosmonaut Yuri Gagarin wird oft als "Der Columbus des Kosmos" bezeichnet!

Oberst Yuri A. Gagarin wurde am 9. März 1934 auf einem Landwirtschaftskollektiv westlich von Moskau (Russland) geboren. Sein Vater war Zimmermann. Yuri besuchte sechs Jahre lang die lokale Schule und setzte dann seine Ausbildung an Berufs- und technischen Schulen fort.

Yuri Gagarin ging 1955 zur russischen Luftwafffe. 1957 erhielt er einen akademischen Abschluss mit Auszeichnung von der Akademie der sowjetischen Luftstreitkräfte. Kurze Zeit später wurde er Jagdflieger. 1959 wurde er für die Ausbildung zum Kosmonauten ausgewählt.

Yuri Gagarin flog nur eine Weltraum-Mission. Am 12.April 1961 umkreiste er als erster Mensch die Erde. Sein Raumschiff Vostok 1 umkreiste die Erde mit einer Geschwindigkeit von 27400 Kilometer pro Stunde. Der Flug dauerte 180 Minuten. 327 Kilometer über dem Erdboden lag der höchste Punkt.

Im Orbit hatte Yuri Gagarin keine Kontrolle mehr über sein Raumschiff. Der Wiedereintritt wurde von einem Computerprogramm kontrolliert, das Funksignale zur Raumkapsel schickte. Obwohl alle Kontrollschalter verschlossen waren, gab es für den Fall, dass Gagarin in Notfällen selbst die Kontrolle übernehmen müsste, einen Schlüssel in einem versigelten Umschlag. Wie geplant, sprang Kosmonaut Gagarin nach dem Widereintritt in die Erdatmosphäre mit einem Fallschirm aus seiner Raumkapsel ab.

Oberst Yuri Gagarin starb am 27. März 1968, als er mit seiner MiG-15 in der Nähe von Moskau abstrürzte. Zu diesem Zeitpunkt befand er sich gerade im Training für seine zweite Weltraum-Mission.

Eine Frage

Was war bei der Landung von Yuri Gagarin mit Vostok 1 anders als bei heutigen Raumkapseln?

Junge mit Taschenrechner



Wußtest Du schon


Die Antwort


StarChild Zurück zur StarChild Homepage Zur Imagine the Universe! Homepage beim HEASARC Imagine the Universe!

StarChild ist ein Service des "High Energy Astrophysics Science Archive Research Center" (HEASARC),  Direktor: Dr. Nicholas E. White. HEASARC ist Teil des "Laboratory for High Energy Astrophysics" (LHEA) bei der NASA/ GSFC.

StarChild Autoren: Das StarChild Team
StarChild Graphiken: Danksagung
StarChild Projekt-Leiterin: Dr. Laura A. Whitlock
Technische Unterstützung: Sherri Calvo


Übersetzt mit freundlicher Genehmigung von Dr. Laura A. Whitlock.
Melden Sie Fehler bitte bei der AVG-Internet-Redaktion.